Zartes Gebäck
Grundrezept für Plätzchenpresse

Zutaten für ca. 40 - 50 Stück

(1 Füllung der Plätzchenpresse)

110 g weiche Butter
100 g Puderzucker
1 Prise Salz

1Ei
200 g Mehl, Type 405
2 EL Milch oder andere Flüssigkeit

Die weiche Butter in einer großen Schüssel mit einem Handmixer cremig rühren. Puderzucker sieben, mit Vanillezucker sowie Salz hinzufügen und unterrühren. Eier und Milch einrühren. Mehl darüber sieben und nur ganz kurz unter die Masse rühren, sonst wird das Mehl klebrig, und die Kekse laufen beim Backen auseinander.

Backofen auf 200 °C vorheizen. Gewünschte Einsatzscheibe (zum Beispiel 2 oder 6) in die Plätzchenpresse einlegen und fixieren. Den gesamten Teig einfüllen und darauf achten, dass keine Luftlöcher entstehen. Mit der Presse die Kekse direkt - ohne Einfetten - auf den Zauberstein drücken. Für jeden Keks eine kleine Umdrehung, falls die ersten Exemplare noch nicht optimal sind, Teig sammeln und später wieder in die Plätzchenpresse füllen. Auf den Zauberstein passen circa 30 Stück.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C auf der untersten Schiene, 12 - 15 Minuten backen. 2-3 Minuten auf dem Zauberstein ruhen lassen, damit Plätzchen fest werden. Dann mit dem kleinen Servierheber auf das Kuchengitter heben und auskühlen lassen.

Für die restliche Teigmenge Vorgang auf dem abgekühlten Zauberstein oder einer anderen Stoneware-Form wiederholen .

 

Bei meiner Variante habe ich die Hälfte des Teiges  mit 1 EL Backkakao vermischt und dann die Presse halb mit hellem und halb mit dunklem Teig gefüllt, so das sie nebeneinander in der Presse sitzen und gemeinsam herausgepresst werden und ein schönes Muster ergeben.

 

 

 

Quelle: pamperedchef.de